Music was my first love

 

Tanzspektakel, 2010

 

Dauer: 75 Minuten, Bühne

 

 

DSC_1106.JPG

 

DSC_1043.JPG

 

DSC_0898.JPG

 

 

 

 

 “Music was my first love” ist eine Recherche zum Soundtrack of our lifes.

 

Ein Fragebogen zur persönlichen Musikbiographie wurde von ca. 20 Personen im Vorfeld der Produktion beantwortet. Aus deren Geschichten, Erlebnissen und Erinnerungen setzt sich das Bühnenstück „Music was my first love“ zusammen.

 

Der Zuschauer ist Teil einer Collage aus Tanz, Performance, Video und Sprache. Vier KünstlerInnen erleben ihre persönlichen Musikgeschichten mit dem Zuschauer neu, Geheimnise werden preisgegeben, Geschichten über Liebe und Musik wechseln den Besitzer. Es wird gespielt, gelesen, gezeigt und gelacht und so entstehen Momente von Authentizität und Unmittelbarkeit. Der Zuschauer lässt sich spielerisch, manchmal voyeuristisch durch persönliche Momente tragen und wird eingeladen zu erinnern und neuzuentdecken.

 

Idee, Regie, Choreographie: Katharina Groß

Visuelles: Anne Gelderblom

Performer: Matthias Freude, Anne Gelderblom, Katharina Groß, Anne Leeb